Trend zur E-Mobilität auf zwei Rädern hält an

Franz-Josef Feldkämper demonstriert, wie das neue ABS-System für E-Bikes funktioniert. Es gehört zu den vielen Neuerungen, mit denen die Innungsbetriebe im Kreis Steinfurt aufwarten

Zweiradmechaniker-Innung Steinfurt rät mit Blick auf Lieferengpässe bei Batterien zu frühzeitiger Beratung in Sachen E-Bikes

Panikmache ist keine Sache von Franz-Josef Feldkämper. Dennoch rät der Obermeister der Zweiradmechaniker-Innung Steinfurt allen Menschen, die sich für den Kauf eines E-Bikes interessieren, zum frühzeitigen Handeln. „Es ist nicht auszuschließen, dass es in den kommenden Monaten zu Engpässen bei der Lieferung von Batterien kommen kann“, sagt der Zweiradmechaniker-Meister aus Ibbenbüren. Denn der Trend zur E-Mobilität auf zwei Rädern ist seit Jahren ungebrochen.
»mehr

Zweiradmechaniker-Innung und Kreisbehörden arbeiten im Sinne der Fahrradfahrer zusammen

Wie der Motor eines E-Bikes aussieht, bekam Landrat Dr. Effing (v.l.) beim Messerundgang mit Vera Deitert und Thorsten Pahl (Deitert-Suhre GmbH & Co. KG), Kreishandwerkerschaft-Hauptgeschäftsführer Frank Tischner, Franz-Josef Feldkämper und Alfred Engeler (Kreishandwerkerschaft) zu sehen.

Innung präsentiert bisher größte Mobilitätsmesse im Autohaus Deitert-Suhre

KREIS STEINFURT. Die Zweiradmechaniker-Innung Steinfurt und die Kreisbehörden wollen enger zu-sammenarbeiten, um den Kreis Steinfurt für Zweiradfahrer noch attraktiver zu gestalten. Das kündigte der Obermeister der Innung, Franz-Josef Feldkämper, während der Zweirad-Mobilitätsmesse am Sonntag im Autohaus Deitert-Suhre in Ibbenbüren an. Zum vierten Mal präsentierte die Zweiradmechaniker-Innung Steinfurt neueste Trends und Bewährtes rund um die Mobilität auf zwei Rädern mit und ohne Motor.
»mehr

Ergonomie beim Fahrrad ist wichtig

Zweiradmechaniker-Innung Steinfurt bietet kostenlose Beratung an

KREIS STEINFURT. Wer mit seinem Fahrrad sicher und im Sinne der Gesundheit unterwegs sein möchte, sollte auf die richtige ergonomische Einstellung achten. „Eine falsch angepasste Sattelhöhe oder ein Lenker, der nicht auf die Bedürfnisse des Fahrers abgestimmt ist, stellen nicht nur ein Sicherheitsrisiko im Straßenverkehr dar, sondern gefährden auch die Gesundheit von Radfahrern“, sagt Franz-Josef Feldkämper, Obermeister der Zweiradmechaniker-Innung Steinfurt. Er verweist auf Erkenntnisse der Deutschen Sporthochschule Köln. Deren Radsportexperten haben einen Leitfaden entwickelt, wie ein Fahrrad optimal eingestellt werden sollte. „Auf dieser Grundlage bieten die Betriebe der Zweiradmechaniker-Innung Steinfurt eine kostenlose Ergonomie-Beratung an“, so Franz-Josef Feldkämper.
»mehr

Dienstrad wird für Arbeitnehmer noch attraktiver

Das Dienstrad ist für Arbeitnehmer eine umweltfreundliche Alternative zum Auto. Das Modell ist in steuerlicher Hinsicht noch attraktiver geworden.

Zweiradmechaniker-Innung begrüßt Senkung des Steuersatzes für Dienstrad-Leasingverträge

Gute Nachrichten für alle Beschäftigten, die mit ihrem Arbeitgeber eine Vereinbarung zur Nutzung eines Dienstfahrrades treffen möchten. „Ab sofort werden sämtliche Formen der Dienstrad-Überlassung steuerlich gefördert“, sagt Franz-Josef Feldkämper, Obermeister der Zweiradmechaniker-Innung Steinfurt. Für Fahrräder und Pedelecs halbiert sich ab sofort die Bemessungsgrundlage, nach der die Höhe des zu versteuernden geldwerten Vorteils bei privater Nutzung berechnet wird.
»mehr

Gezielte Kontrollen von jungen und älteren Radfahrern

So vorbildlich wie Norbert Blanke kommt längst nicht jeder Radfahrer daher. Die Polizeibeamten Klaus Leising (r.) und Andreas Kröger sowie Stefan Kemper von der Zweiradmechaniker-Innung schauten sich nun gemeinsam den morgendlichen Zweiradverkehr an.

Polizei und Zweiradmechaniker-Innung Steinfurt machen sich stark für Sicherheit auf zwei Rädern

Die Polizei und die Zweiradmechaniker-Innung im Kreis Steinfurt machen sich stark für Sicherheit auf zwei Rädern. Beide Partner haben im Frühjahr einen entsprechenden Kooperationsvertrag unterzeichnet. Mit Beginn der dunklen Jahreszeit haben sie nun ein besonderes Augenmerk auf Fahrradfahrer. Neben allgemeinen Fahrradkontrollen kontrolliert die Polizei im Kreis Steinfurt in diesen Tagen vor allem Kinder und Jugendliche sowie Senioren auf ihren Rädern.
»mehr

Das Zweirad als Steuersparmodell und Mitarbeiter-Belohnung

„Das Business Bike bietet viele Vorteile für Arbeitnehmer und Arbeitgeber“, sagt Obermeister Franz-Josef Feldkämper. Während das Leasing von Fahrrädern und E-Bikes für Firmen ein Steuersparmodell und ein Instrument der Mitarbeiter-Bindung ist, können Arbeitnehmer unter anderem von der Gehaltsumwandlung beim Business Bike profitieren. So werden die Leasing-Raten monatlich direkt mit dem Bruttogehalt verrechnet. Die finanzielle Einsparung gegenüber einem Barkauf ist für den Arbeitnehmer nicht unerheblich. „Ist der Arbeitgeber einverstanden, können sich Mitarbeiter in einem Fachbetrieb ihrer Wahl ihr Wunschfahrrad aussuchen“, beschreibt der Obermeister den gängigen Weg. Eine Aufstellung der Anbieter des Fahrrad-Leasing "Businessbike" finden Sie hier.

© 2019 KH Steinfurt-Warendorf